Zentrum für Augenkrankheiten von Private Era SPEISEKARTE

Kein Berührungslaser

Kein Berührungslaser

Sehstörungen führen dazu, dass Menschen in vielen Bereichen des täglichen Lebens Schwierigkeiten haben. Sie wirkt sich sowohl auf das Arbeits- als auch auf das soziale Leben aus, indem sie die Lebensqualität verringert. Kein Berührungslaser Es gibt sehr erfolgreiche Ergebnisse bei Patienten, die für diese Methode geeignet sind. Laserbehandlungsmethoden sind die am häufigsten verwendeten Methoden zur Entfernung von Augenfehlern. Es wird aufgrund der kurzen Behandlungs- und Genesungsdauer bevorzugt. 

Über No-Touch-Laser

Laserbehandlungsmethoden werden entsprechend dem Gesundheitsproblem im Auge gestaltet. Augenoperationen mit Laser, die viele verschiedene Arten haben, sind ein Verfahren, mit dem die Patienten zufrieden sind. Mit den einfach anzuwendenden Methoden und ohne die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs erhalten Patienten eine lebenslange dauerhafte Behandlung. Die Zahl der Laserbehandlungsmethoden, die bei Augenfehlern angewendet werden, nimmt von Tag zu Tag zu.

Laserbehandlungsmethoden

  • PRK-LASEK ist eine oberflächliche Behandlung der Hornhaut. Bei der PRK-Methode wird das Hornhautepithel entfernt und bei der LASEK-Methode eine Laserapplikation im unteren Bereich vorgenommen.
  • Bei der LASIK-Methode wird eine Klappe im Hornhautgewebe mit einem Messer entfernt und Laserstrahlen werden auf das Gewebe unter der Klappe appliziert. Es wird sicher bei Kurzsichtigkeits- und Weitsichtigkeitsoperationen auf der ganzen Welt und in unserem Land eingesetzt.
  • Intralase-LASIK-Laser: Femto-Lasik ist der Name. Es ist die fortschrittlichste Methode zur Laserbehandlung von Fehlsichtigkeiten. Bei den computergesteuerten Systemen wird der für die LASIK notwendige Schnitt per Laser gesetzt. Die Hornhautkarte der Person wird aufgenommen und eine personalisierte Behandlung durchgeführt. Der Patient muss keine Brille tragen.

Es ist notwendig, einige Punkte zu beachten, um zu entscheiden, welches der Laserheilverfahren durchgeführt werden soll.

  • Augenfehler des Patienten 
  • Welche Größe haben die Defekte? 
  • Gesundheitszustand des Patienten 
  • Augenstruktur 
  • Viele Faktoren wie das Alter des Patienten werden ausgewertet.  

Wie bei allen gesundheitlichen Problemen ist für die Entscheidung über Behandlung und Operation eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Für die Laserbehandlung muss die Person das entsprechende Krankheitsprofil für das Verfahren haben. Welche der Laserbehandlungsmethoden zum Einsatz kommen, entscheidet der Arzt. Nachdem die erforderlichen Kontrollen des Patienten durchgeführt wurden, wird das Verfahren gegebenenfalls durchgeführt. Für diesen Eingriff sollte das Alter des Patienten in der Regel über 18 Jahre liegen.

Was ist No-Touch-Laser?

Eine der Methoden zur Beseitigung von Refraktionsproblemen im Auge Kein Berührungslaserist Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Behandlungsmethode, die angewendet wird, ohne das Auge zu berühren. Bei dieser Methode genügt es, 50 Sekunden lang in eine entfernte Lichtquelle zu schauen. Es wird bei Patienten mit Fern- oder Nahsichtproblemen angewendet. Diese Methode wird insbesondere bei Patienten mit einer dünnen Hornhaut oder einer steilen Hornhautoberfläche angewendet.

Zunächst wird der Patient auf die Anwendung dieser Methode vorbereitet. Dann werden Tropfen, die eine anästhetische Wirkung erzeugen, in die Augen des Patienten getropft. Der Behandlungsvorgang mit Lasergerätestrahlen erfolgt innerhalb von 50 Sekunden. Der Behandlungsprozess ist zwischen 30-50 Sekunden abgeschlossen. Beide Augen werden gleichzeitig behandelt. Dieses Verfahren wird auch bei Patienten angewendet, die zuvor operiert wurden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Person bereits eine Laserbehandlung hatte oder nicht. Während des Eingriffs sind keine Schmerzen zu spüren. Das Fehlen von Kontakt mit der chirurgischen Methode oder dem Gerät erhöht die Sicherheitsrate des Verfahrens.

Nach der berührungslosen Laserbearbeitung

Für Patienten, die mit herkömmlichen Lasermethoden nicht behandelt werden können kein Berührungslaser Methode ist der Retter. Weil es eine Behandlung bietet, die andere Methoden nicht bieten können. Es wird bei Menschen mit dünner Hornhaut, Linsen im Auge und Rissen in der Netzhaut angewendet.

Nach dem Eingriff müssen die Patienten nicht im Krankenhaus bleiben.

Diese Methode Es zeichnet sich durch seine einfache Bedienung und kurze Zeit aus. Einer der wichtigsten Faktoren im menschlichen Leben ist die Zeit. Langfristige Operationen und Eingriffe sind für den Patienten sowohl beängstigend als auch ermüdend. Die Tatsache, dass dieser Zeitraum kurz ist, zieht diejenigen an, die behandelt werden möchten.

Diese Behandlung hat eine mehr als 30-jährige Geschichte und die Laserbehandlung wurde weltweit bei mehr als 35 Millionen Menschen angewendet. Mit der berührungslosen Laserbehandlung können Myopie und Hornhautverkrümmung des Patienten dauerhaft entfernt werden. kein Berührungslaser kann korrigiert werden durch

Für eine berührungslose Laserbehandlung ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich. Der Fotozellenprozess unterscheidet sich von früheren Laseranwendungsprozessen.

Kein Berührungslaser Die Anwendung verursacht keine dauerhafte Augentrockenheit. Denn die Nerven auf der Augenoberfläche werden nicht geschädigt.

Myopie, Hyperopie und Astigmatismus sind eines der Probleme, denen fast jeder im täglichen Leben ausgesetzt ist. Bei klassischen Laserverfahren wurde die Hornhautoberfläche mit einem mechanischen Messer oder Laserlicht geschnitten. Es wurde abgeschlossen, indem die Membran von der Hornhautoberfläche entfernt und ein Laser auf die untere Oberfläche angewendet wurde. Auf diese Weise wurden die Operationen einfacher. Die Augenkrankheit und Augenstruktur jedes Einzelnen sind unterschiedlich. Aus diesem Grund werden bei der berührungslosen Behandlungsmethode die Augeneigenschaften der Person sorgfältig untersucht. Befinden sich beispielsweise Einbuchtungen im Hornhautgewebe, behandelt das Lasergerät auch diese. Mit dieser Methode werden nur Probleme wie Myopie und Hyperopie nicht geheilt. Alle bestehenden Probleme im Auge werden beseitigt.

Wer kann mit No Touch Laser behandelt werden?

Das Behandlungsverfahren wird bei Fern- und Nahsichtstörungen und Hornhautverkrümmung angewendet. Es wird auf Personen angewendet, die ihre Entwicklung abgeschlossen haben, dh über 18 Jahre alt sind. Außerdem ist es kein Problem, wenn sie schon einmal operiert wurden.

Es ist sehr nützlich für diejenigen, die sich aufgrund eines Problems oder nur aus Angst nicht operieren lassen möchten. Wie bei anderen Methoden wird kein Schnitt auf die Hornhaut aufgetragen und keine Substanz kommt mit dem Auge in Kontakt, was den Patienten angenehmer macht. Kein Berührungslaser Anwendung gibt den Patienten Vertrauen.

Was sind die Vorteile von No-Touch-Laser?

  • Einer der wichtigsten Vorteile ist, dass es bei Patienten mit dünner Hornhaut verwendet werden kann. Menschen mit dünner Hornhaut kein Berührungslaser Früher wurden Behandlungsverfahren, nämlich Augenoperationen, nicht durchgeführt. Diese Patienten, die sich keiner Laserbehandlung unterziehen konnten, mussten mit einer Brille oder Kontaktlinsen leben. Dieses neue und technologische System ermöglicht jedoch auch die Behandlung von Menschen mit dünner Hornhaut.
  • Da das Auge nicht berührt wird, kann es besonders von Patienten mit Berührungsängsten bevorzugt werden. Das Auge, einer der empfindlichsten und gefürchtetsten Punkte im menschlichen Körper, kann für Menschen sehr beunruhigend sein. 
  • Es reduziert das Risiko eines hohen Astigmatismus. Es besteht die Gefahr einer Hornhautverkrümmung durch das abgeschnittene Stück nach Laseroperationen. Dieses Verfahren verringert jedoch diese Situation.
  • Im Vergleich zu anderen Laserarten ist das Risiko von Komplikationen nach der Behandlung geringer. Da im Hornhautgewebe kein Schneidprozess stattfindet, verursacht es nicht das Ektasie-Problem, das nach allgemeinen Behandlungen auftritt. Ektasie bedeutet Organvergrößerung. Das Teil tritt in dem Bereich auf, in dem es aufgenommen wurde. Kein Berührungslaser Da bei der Methode kein Schnitt gemacht wird, tritt keine Ektasie auf.
  • Nach der Anwendung wachsen die Zahlen nicht wieder. In diesem Fall schafft es Zufriedenheit bei den Benutzern.
  • Myopie-, Astigmatismus- und Hyperopieprobleme können gleichzeitig behandelt werden. Alle Probleme werden gleichzeitig beseitigt
  • Kein Berührungslaser Danach werden die Augen nicht mit einem Verband abgedeckt. Es bietet Komfort im täglichen Leben.
  • Es ist eine sehr sichere Methode, da kein Einschnitt am Auge vorgenommen wird. 
  • Das nach dem Eingriff auftretende Problem des trockenen Auges, insbesondere bei anderen Behandlungsmethoden, ist sehr kurzlebig.
  • Kein Berührungslaser Die Methode ist im Vergleich zu anderen kostengünstig.
  • Die Betriebszeiten sind sehr kurz. Der Vorgang ist zwischen 30 und 50 Sekunden abgeschlossen.
  • Es verursacht keine Erhöhung des Augeninnendrucks. 
  • Es ist möglich, den Allgemeinzustand der Hornhaut zu erhalten.
  • Kein Berührungslaser Es sorgt dafür, dass die Widerstandsfähigkeit des Auges gegen Stöße nicht abnimmt.
  • Es besteht keine Gefahr einer Netzhautruptur.
  • Die Bearbeitung beider Augen am selben Tag spart Zeit. 
  • Es behandelt Nah und Fern gleichzeitig.
  • Nach der Behandlung beginnt der Patient zu sehen, sobald er von der Trage aufsteht. 

Häufig gestellte Fragen

Wird das berührungslose Laserverfahren durchgeführt, ohne das Auge zu berühren?

Ja. Dieser Prozess wird angewendet, ohne dass ein Fräser das Auge berührt. Es wird kein Instrument auf der Hornhaut platziert, es werden keine Fremdstoffe auf die Hornhaut aufgetragen oder es wird kein Gewebe von der Hornhaut entfernt.

Ist die Lasermethode eine bewährte Methode?

Diese Methode ist eine Weiterentwicklung der PRK-Methode. Es gibt kein Augenkratzen mit Alkohol oder die Anwendung von Schneidwerkzeugen. Hier wird eine seit 30 Jahren angewandte Methode mit modernster Technologie verstärkt. Durch die Entwicklung der PRK, der ältesten Lasermethode, kein Berührungslaser Methode gemacht wurde. Es ist eine der am häufigsten verwendeten und effektivsten Behandlungsmethoden.

Ist die No-Touch-Lasertherapie eine neue Behandlungsmethode?

Der Einsatz von Lasern in der Behandlung von Sehstörungen hat sich in den letzten 40 Jahren stark entwickelt. Zunächst wurde nur die PRK genannte Methode angewendet. Bei dieser Methode wurde die Hornhaut geschmolzen und mit Hilfe eines Cutters abgekratzt. Das Verfahren wurde entwickelt und in Betrieb genommen. Es wird seit über 10 Jahren verwendet.

Ist die No-Touch-Lasermethode erfolgreicher als andere Laserbehandlungsmethoden?

Mit dieser Methode werden Augenerkrankungen wie Myopie, Hyperopie und Hornhautverkrümmung vollständig korrigiert. Laut den Untersuchungen hält die durch die Behandlung erzielte perfekte Sehkraft viele Jahre an, ohne im Vergleich zu anderen Operationen ein Problem zu verursachen. Bei anderen Behandlungsmethoden treten aufgrund des Hornhautschnitts einige Komplikationen auf. Insbesondere die nach dem Schnitt entfernte Lappenmembran verursacht Komplikationen, die Jahre später auftreten. Das wichtigste davon ist das Risiko einer Ektasie. Da die Hornhaut bei dieser Methode nicht geschnitten wird, besteht dieses Risiko nicht. Auch die Tatsache, dass sich die Augengesundheit und die Ektasie über viele Jahre nicht ändern, machen sie erfolgreicher als andere Methoden.

Bei welchen Augenerkrankungen wird No-Touch-Laser angewendet?

Es wird angewendet, um Probleme wie Myopie, Astigmatismus und Hyperopie in einer einzigen Sitzung zu korrigieren. Darüber hinaus ist die Erfolgsquote hoch, wenn Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung, eine der schwierigsten Erkrankungen, gleichzeitig auftreten.

Welche Punkte sind nach dem Eingriff zu beachten?

Während des Eingriffs treten keine Schmerzen auf. Diese Beschwerden verschwinden spontan innerhalb weniger Tage.

Wann kann nach der No-Touch-Laserbehandlung mit der Arbeit begonnen werden?

2 Tage nach der Behandlung erfolgt die Rückkehr zum normalen Geschäftsleben. In einigen sensiblen Fällen kann dieser Zeitraum jedoch 3-4 Tage dauern.

Ist es möglich, nach dem Eingriff Auto zu fahren?

Das Fahrzeug kann 2 Tage nach der Behandlung verwendet werden. Abendfahrten sollten jedoch insbesondere in den ersten 10 Tagen vermieden werden. Die Scheinwerfer anderer Fahrzeuge können Augenbeschwerden verursachen.

Muss der Patient vor dem No-Touch-Laser eine Vorbereitung vornehmen?

Der Patient muss sich vor dem Eingriff nicht vorbereiten.

Wird der Eingriff für beide Augen gleichzeitig durchgeführt?

Die No-Touch-Laserbehandlung kann am selben Tag auf beide Augen angewendet werden.

die nicht mit berührungslosem Laser behandelt werden können

Nicht jeder kann von dieser Lasermethode profitieren. Wenn die Hornhautdicke unter einem bestimmten Wert liegt und die Augenzahl sehr hoch ist, kann es nicht angewendet werden. Das Wichtigste hier sind die Tests, die der Arzt durchführen wird.

Kein Berührungslaser Es ist die neueste und leistungsstärkste Lasermethode. Bei anamnestisch bekannten Infektionen der Hornhaut, strukturellen Störungen etc. kann die berührungslose Behandlungsmethode nicht angewendet werden. Darüber hinaus kann das Verfahren nicht durchgeführt werden, wenn die Person an Krankheiten leidet, die das Sehen verhindern, wie z. B. Glaukom, Gelbfleckenkrankheit. Denn diese Patienten sind aus Gründen wie Sehbehinderung, Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung nicht betroffen. Sehstörungen, die nicht auf diese Ursachen zurückzuführen sind, können nicht behandelt werden.

Kann es schaden, wenn das Auge während des Eingriffs bewegt wird?

Nein, wenn sich das Auge während des Eingriffs bewegt, gibt es kein Problem. Denn das Lasergerät ist mit Hightech ausgestattet. Dank seiner Hardware kann es Augenbewegungen folgen. Daher tritt das Problem nicht auf, selbst wenn der Patient sein Auge bewegt.

Wird die berührungslose Lasermethode bei Patienten mit Augeninnendruck angewendet?

Wenn aufgrund des Augendrucks ein dauerhaftes Problem aufgetreten ist, sollte diese Methode definitiv angewendet werden. Denn bei klassischen Methoden wird hoher Druck auf das Auge ausgeübt. Es wird behandelt, ohne sich zu bewegen, indem man es mit einem speziellen Werkzeug im Auge behält. Allerdings steigt in dieser Zeit der Augeninnendruck stark an. Dieser Prozess wird für kurze Zeit angewendet. Wenn die Person jedoch Augenempfindlichkeit hat, insbesondere wenn ein Problem im Zusammenhang mit dem Blutdruck besteht kein Berührungslaser Antrag gestellt werden soll. Abgesehen davon sollte diese Methode auch bei Patienten mit Netzhautrissen angewendet werden.

Können Patienten mit dünner Hornhaut mit dieser Methode behandelt werden?

Patienten mit dünner Hornhaut können nicht mit Laseroperationen behandelt werden. Denn Laserverfahren wie Nähen, Schnitt und Unterdruck im Auge sind für diese Menschen nicht geeignet. Um diese Methoden anwenden zu können, muss die Hornhautdicke des Patienten auf einem bestimmten Niveau liegen. berührungslose Laserbehandlung kein Berührungslaserkann Patienten mit dünner Hornhaut behandeln.

Wie erfolgt die personalisierte Bewerbung?

Jeder Augenfehler wird mit unterschiedlichen Methoden und Verfahren behoben. Es gibt Probleme wie Defekte in der Hornhautstruktur oder Netzhautrisse. Aus diesem Grund werden bei der berührungslosen Lasermethode all diese Zustände des Patienten speziellen Tests unterzogen. Als Ergebnis der Tests werden alle bestehenden Probleme des Patienten auf dem Lasergerät bearbeitet und die am besten geeignete Behandlung durchgeführt. Hier sind die vom Arzt durchgeführten Tests äußerst wichtig. Denn alle Probleme sollen identifiziert werden, ohne Details zu übersehen.

Wie oft kann eine No-Touch-Laser-Augenoperation durchgeführt werden?

Da es als dauerhaftes Verfahren angewendet wird, reicht eine einmalige Behandlung aus, aber wenn eine Situation wie das Fortschreiten der Anzahl vorliegt, ist es möglich, eine zweite Laserbehandlung anzuwenden, wenn das Hornhautgewebe geeignet ist.

Auf wie viel Grad wird der No-Touch-Laser angewendet?

Es gibt keine klare Grenze. Mit zunehmender Anzahl besteht jedoch das Risiko von Komplikationen wie Trübungen nach dem Eingriff und einer Zunahme der Anzahl. Der ideale Zahlenbereich für Kurzsichtigkeit beträgt -6.0 Grad.

Was ist die wichtigste Komplikation von No Touch?

Haze ist eine der häufigsten Komplikationen, die in Zukunft auftreten können. Haze bedeutet Hornhauttrübung. Insbesondere die Korrektur von starker Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung, Erbkrankheiten und die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen bergen Risiken für Trübungen. Die Einnahme von Vitamin C reduziert dieses Risiko.

Was muss ich nach einer No Touch Operation beachten?

Medikamente müssen regelmäßig eingenommen werden. Dann sollte vor allem für Sonnenschutz gesorgt und die richtige Sonnenbrille verwendet werden. Nach dem Eingriff sollten notwendige Arztkontrollen ohne Unterbrechung durchgeführt werden.

Wie hoch sind die Preise für No-Touch-Laser?

Kein Berührungslaser Die Behandlungspreise variieren je nach Arzt, Klinik und Behandlungsdetails. In den letzten Jahren wurden diese Verfahren intensiver angewendet und dieses Verfahren ist kostengünstiger als andere Verfahren.

Preise für berührungslose Laser

VIDEO GALLERY
LASSEN SIE UNS SIE ANRUFEN Einfacher Termin