Zentrum für Augenkrankheiten von Private Era SPEISEKARTE

Farbenblindheit

Farbenblindheit

Was ist Farbenblindheit?

Farbenblindheit ist eine Störung der Fähigkeit, Farben zu unterscheiden. Es ist eine sehr häufige Erkrankung, die normalerweise bei Männern auftritt. Der häufigste Typ ist die Unfähigkeit, zwischen Rot und Grün zu unterscheiden. In einigen seltenen Fällen können nicht alle Farben unterschieden werden und die Welt wird in Schwarz und Weiß gesehen. Farbenblindheit tritt bei einem von 20 Männern und einer von 200 Frauen auf. Viele Menschen erkennen nicht automatisch, dass es welche gibt.

Was sind die Gründe?

Es ist nicht genau bekannt. Es ist jedoch bekannt, dass Farbenblindheit eine genetisch übertragbare Krankheit ist. Eine Person in ihrer Familie ist eher farbenblind. In einigen Fällen kann es auch aufgrund von Erkrankungen des Nervensystems auftreten. Bei erblicher Veranlagung tritt kein Sehverlust auf.

Was sind die Symptome?

Grün, Gelb, Orange und Rot werden bei erblichen Arten, das ist der häufigste Typ und meist von Geburt an vorhanden, als gleich wahrgenommen und die einzelnen Farben können nur durch ihre Intensität unterschieden werden. Obwohl es im täglichen Leben keine nennenswerten Probleme verursacht, kann es zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führen. Menschen, die besonders farbenblind sind, können möglicherweise bestimmte farbbezogene Berufe nicht ausüben.

Farbenblindheitstest


farbig Ein menschliches Auge kann mit der Netzhautschicht Farben wahrnehmen und unterscheiden. Bei einem Problem, das bei der Farbwahrnehmung in der Netzhautschicht auftreten kann, ist es möglich, einige oder alle Farben als grau zu sehen. Wenn Sie die Farben, die verschiedene Zahlen in den Tests darstellen, nicht von den umgebenden Farben unterscheiden können, sind Sie wahrscheinlich farbenblind. ist hoch.

VIDEO GALLERY
LASSEN SIE UNS SIE ANRUFEN Einfacher Termin